Über mich

Vorleben ab 1963: Kindheit, Jugend und Schülerzeitung in Niebüll / Schleswig-Holstein

Ausbildung seit 1983: Deutsche Journalistenschule(DJS) und Journalistik-Studium (LMU) in München / Bayern

Journalismus ab 1986: Zeitung, Hörfunk und vor allem Fernsehen; Realisator von Beiträgen und Autor von Dokumentationen; Redakteur von Sendungen; Präsentator von Nachrichten; Chef vom Dienst im Regionalfernsehen von Radio Bremen („buten un binnen“)

Management ab 1999: Entwicklung multimedialer Produktionen als Geschäftsführer der asap Bremen GmbH; Administrative Manager beim internationalen EU-Medienprojekt „smartcast“; Programmdirektor Hörfunk, Fernsehen und Online von Radio Bremen; Aufsichtsrat der Bremedia Produktionsgesellschaft

Neuorientierung ab 2011: Forschen, lehren, beraten und publizieren zum Thema Medienwandel. Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität München / Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung sowie an der Hochschule Bremen / Internationaler Studiengang Journalistik; Strategieberatung für Medienunternehmen; Zeitungsartikel

Blog ab 2013: Subjektive und objektive Aspekte des Medienwandels: Auftrag der Medien, Perspektive des Journalismus und Change Management. Medienkompetenz und Generationsthemen sowieso. Weltbühne Venedig, nicht zu vergessen.

Promotion seit 2014: „Zwischen Ablösung und Auflösung – Journalisten-Generationen im Wandel“ (Prof. Dr. Neuberger/LMU)

Schon immer, mindestens ab sofort: Selbstverständlich bin ich unbestechlich, aber doch in gewisser Weise käuflich. Wenn es beispielsweise um honorierte Studien, Vorträge, Beratung und Beiträge geht.