Weltbühne Venedig - Worum es hier geht

Wenn ich schon mal öfter da bin, warum nicht darüber schreiben? So ganz privat. In dieser Stadt sieht man andere Dinge. Und Dinge anders. Poetische Gedanken für Selbstabholer.

Ausweg statt Exit

Ausweg eingeschlossen: Biennale Architettura 2016

Ausweg eingeschlossen: Biennale Architettura 2016

Yes, es sind gerade Exit-Zeiten. Bloß raus. In Venedig kann erst recht niemand dem Thema Eskapismus entkommen. Gerade wenn es  in der Sommersaison unerträglich eng wird, weil so viele hierhin fliehen. Vor schlechtem Wetter oder schlimmen Schlagzeilen. Genau der richtige Ort also, um einiges lernen über den Unterschied zwischen abrupten Ausstieg und kontruktivem Ausweg.

Weiterlesen

Tod und Venedig

Erleuchtung für die, Erlösung

Erleuchtung für die, Erlösung

In Venedig geht es aufs Ende zu. Frühwinterliche Kälte kriecht in die Stadt. Dazu kommt die Trauer um ein Terroropfer. Die Biennale-Stätten haben gerade ihre Tore geschlossen und die Einheimischen das letzte lokale Fest des Jahres gefeiert, Salute. Ein  Stimmungsbericht der vergangenen Tage zwischen Visionen und Votivkerzen.

Weiterlesen

Alle Welt in Venedig

Biennale Bilder-Yacht

Biennale Bilder-Yacht

Ihr Hochmut blieb, auch nach dem Fall: Venedig, die “Allerdurchlauchtigste”, beansprucht weiterhin Welt-Deutungshoheit, nunmehr in Form der 56. Biennale: “All the World`s Futures. Tatsächlich vermag die Serenissima immer noch zu beeindrucken. Zu Wasser, zu Lande, in der Luft. Analog und sogar digital. Machen wir uns doch  einfach auf den Weg.

Weiterlesen

Lesen Sie Reski!

So sieht es aus in Italien (Quelle: Verlag)

So sieht es aus in Italien (Quelle: Verlag)

Kriminalromane bieten eine doppelte Chance: Journalistische Geschichten unerschrocken zuspitzen und gleichzeitig die Geschichte des Journalismus ungeschminkt beschreiben. Wenn dabei auch noch Mafia und Medien kombiniert werden, dann wird es spannend: Das gefiel mir an “Palermo Connection” von Petra Reski (Deutschland/Venedig).

Weiterlesen

Eine kleine Klick-Kritik aus Venedig

Venezianische Schiffsmeldungen

Venezianische Schiffsmeldungen

Für Venedig fing das Jahr gut an. Wenn man Tagesschau-Online glauben darf. Darf man? Bei der Meldung „Keine Giganten mehr am Markusplatz“ habe ich meine Zweifel. An der Geschichte ist etwas faul und die beigefügte Bilderstrecke parfümiert das. Sicher ohne Absicht, vielleicht auf der Suche nach dem ultimativen Klick. Für mediale Legitimation ist sowas auf Dauer tödlich. Deshalb will ich hier ein Exempel statutieren.

Weiterlesen

Canal Grande Digitale

Canal aus dem All (Quelle: NASA)

Canal aus dem All (Quelle: NASA)

Als Betrachter kann ich mich fragen, warum sich Alessia Rosada und Carlos Travaini diese Arbeit gemacht haben. Oder einfach nur staunen: Über die Seite “Canal Grande di Venezia”, die gerade online gegangen ist. Hier steht offenbar kein Geschäftsmodell im Vordergrund, sondern vielleicht einfach nur Leidenschaft. Also stelle ich einfach mal unproblematisiert fest:  Eine prächtige virtuelle Flussfahrt entlang historischer Illustrationen, die die digitale Welt ein bisschen reicher macht.

Weiterlesen

Skandal als Dauerauftrag: Il Gazzettino aus Venedig

Skandal als Dauerauftrag: Il Gazzettino

Skandal als Dauerauftrag: Il Gazzettino

Untergang ist eine besondere Kunstform und nirgendwo wird sie so gut inszeniert wie in Venedig. Seit Wochen versinkt die ganze Stadt aufsehenerregend im Korruptions-Sumpf, jeden Tag ein bisschen tiefer. Stets dabei: Die Chronisten des Blattes„Il Gazzettino“, also jener Regionalzeitung, die Krimiautorin Donna Leon einmal „meine Bibel“ genannt hat. Ein globales Medienereignis im Lokalteil, solide aufgebaut auf dem Elend einer Stadt, ja eines ganzen Landes.

Weiterlesen

Venedig und die Bücher – nicht unterzukriegen

AA Bookshop1

Selten  war mehr Umbruch, Aufbruch, Abbruch. Die Chronik des angekündigten Todes von „Wetten dass…“ beschreibt uns wohl den Weg zur „Unterhaltung 4.0“. Gestorben wird in der Medienbranche im Wochentakt: Zeitungen, Sendungen, Hoffnungen. Wir sollten dem permanenten Untergang aber optimistisch ins Auge sehen. Das geht am besten in Venedig und am allerbesten im „Aqua Alta bookshop“. Ein skurriles Gleichnis zum Medienwandel der Zeiten.

Weiterlesen

Google Canal-View – Venedig Update

Wie romantisch! (Quelle: Google)

Wie romantisch! (Quelle: Google)

Seit heute schaut die Welt ganz anders auf diese Stadt: Google Street View öffnet uns einen gestochen scharfen Blick auf Campi und Canali, auf Riva und Rialto, auf Dogenpalast und Dogana. Ob wir nun in Bottrop oder in Bangkok vor dem Screen sitzen, wir können uns durch die Gassen der Stadt bewegen, gar zu Mausklick-Gondolieres werden. Die digitale Vermessung der Welt hat einen neuen symbolischen Punkt erreicht. Faszinierend und erschreckend zugleich – ich weiß nur noch nicht, ob es ein Höhepunkt oder ein Tiefpunkt ist.

Weiterlesen

Think positive – Goldene Zeiten

Die Welt ist mein Feld

Die Welt ist mein Feld

Die fetten Jahre sind vorbei. Jetzt kommen die goldenen. Wenn uns der Optimismus für das Digitalzeitalter auszugehen droht, dann hiflt immer ein Blick in die USA. Während hierzulande Sorgen vorherrschen, ruft der Wirtschaftsexperte Henry Blodget auf CNN das „Goldene Zeitalter des Journalismus“ aus. Seinen nachgeschobenen Blogpost zu lesen, lohnt sich, weil er den Aphorismus von Kurt Tucholsky bestätigt: „Alles ist richtig, auch das Gegenteil.”

Den Zeitungen mag es schlecht gehen, schreibt Blodget, Chef, des Online-Magazins Business Insider. Krisen seien immer schmerzhaft, aber dem Journalismus sei es nie besser gegangen als heute. Seine Perspektive ist dabei die des freien Unternehmers, der sich nicht an Risiken orientiert, sondern an Chancen. Auch wenn Tucholsky das vermutlich nicht so gut fände, will ich die knackigen Thesen in ein abwägendes „Sowohl als auch“ einbetten, quasi als Übersetzungshilfe aus dem Amerikanischen ins Skeptische.

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies. By using the site, you agree of our use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen